Apple speichert eure Ortsdaten

Apple hat es mal wieder geschafft, das man über die Leistung ihrer Software redet. Aber sicher nicht im Sinn den man bei Apple erwarten würde. The Guardian hat Nachforschungen angestellt und belegt, dass die Firmware von Apple (iOS 4.X) die Ortsdaten des iDevices aufzeichnet und in einer geheimen Datei im Betriebssystem speichert. Es hilft nicht wenn man die Ortungsdienste in den Einstellungen ausgeschaltet hat. Diese Datei wird bei der Synchronisation mit iTunes auch auf dem PC/Mac gespeichert. Zu allem Übel ist diese Datei auch noch vollkommen ungeschützt! iTunes legt von selbst keinen Schlüssel oder Passwort drauf, dies passiert nur wenn man in iTunes an "Backup verschlüsseln" ein Häckchen macht.

 

Wenn ihr die Daten die Apple von euch gespeichert ansehen wollt die Entwickler haben ein kostenloses Programm entwickelt wo ihr genau dies tun könnt.

 

Allerdings gibt es für die Leute mit Jailbreak schon eine Möglichkeit, das ihre Ortsangaben nicht gespeichert werden! Das Programm "untrackerd" von Ryan Petrich läuft im Hintergrund löscht ständig die Ortsdaten die Apple zuspeicher versucht. Dadurch können die Daten dann auch nicht auf den PC/Mac kopiert werden. Musclenerd twitterte dazu.

Diese Ansicht können wir nur teilen. Hier haben wir noch ein Video, wo drin Forscher über ihre Entdeckung berichten

Hinwe is: Das Programm "untrackerd" ist kostenlos in der BigBoss Repo verfügbar.

 

Euer iBreakTeam   

[via]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Comments are closed.