iOS Updates ohne iTunes?

Der Seite 9to5Mac zufolge verhandelt Apple mit dem US-Netzprovider Verizon über ein Updatesystem das ohne iTunes funktionieren soll. Die jeweiligen Updates für iPod Touch, iPad und iPhone würden dann über das Mobilfunk- bzw. WLAN -Netz laufen

Möglicheweise könnten dabei aber einige Nutzer leer ausgehen, da Apple zwar schon mit diversen Handynetzbetreibern verhandelt, aber die Datenmengen die beim einem Update über das Handynetz laufen doch eine gewaltige größe haben.

Abgesehen von diesem Thema stellt das Backup, das bei den bisherigen Synchronisationen automatisch erstellt wird, wohl das größte Problem dar. Diese Datei könnte bei einem möglichen Cloud-Service ins Netz verlagert und nach dem Updateprozess wieder integriert werden.

Euer iBreak-Team!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Comments are closed.