OSX Lion veröffentlicht

Die Warterei hat endlich ein Ende: Apple hat soeben Mac OS X Lion im Mac App Store veröffentlicht. Lion ist der Nachfolger von Snow Leopard, welches seit dem 28. August 2009 verfügbar ist.

 

Im Gegensatz zu Snow Leopard wird Lion nicht auf DVD erscheinen, sondern nur im Mac App Store erhältlich sein. Lion kostet 23,99 €, ist ungefähr 4 GB groß und verfügt laut Apple über 250 neue Funktionen. Auf die Wichtigsten möchten wir in diesem Artikel noch einmal näher eingehen:

Multi-Touch Gesten

Mithilfe der neuen Multi-Touch-Gesten soll die Bedingung von Lion einfach von der Hand gehen. Wie Ihr euch die verschiedenen Gesten vorstellen könnt, wird in einem Video ausführlich dargestellt oder hier nochmal grafisch zusammengefasst:

Zur Nutzung wird die passende Hardware vorrausgesetzt. Man benötigt eine Magic Mouse, ein Magic Trackpad oder das interne Macbook-Trackpad.

Mission Control

Mission Control vereint Exposé, Dashboard und Spaces. Mithilfe von Mission Control bekommt man alles übersichtlich dargestellt und man kann schnell auf verschiedene Programme zugreifen. Aktiviert wird es entweder per Multi-Touch-Geste (3 Finger nach oben streichen) oder mit Klick auf das dazugehörige Symbol im Dock.

Mac App Store

Der Mac App Store wird in Lion tiefer im System integriert sein. Zusätzliches wird der Store in Lion über In-App Purchase, Push-Benachrichtigungen, Sandboxing und Delta-Updates (nur die erneuerten Programmteile werden geladen) unterstützen.

Launchpad

Launchpad blendet alle geöffneten Fenster aus und stellt eure installieren Programme übersichtlich dar. Es ist ebenfalls möglich, einzelne Programme in Ordner zu gruppieren, wie man es auch schon unter iOS kennt.

Gestartet wird es mit dem dazugehörigen Icon im Dock.

Apps im Vollbildmodus

Wir denken, diese Funktion erklärt sich von selbst. In Mac OS X Lion werden manche Programme, wie Mail und Safari, über ein Vollbild-Symbol oben rechts im Fenster verfügen. Mit diesem Symbol ist es möglich, wie sollte es auch anders sein, Programme im Vollbildmodus darstellen zu lassen.

Resume

Resume öffnet die Apps genau an der Stelle wieder, an der man sie beendet hat. Somit hat man immer einige Minuten gespart und man kann sich direkt wieder seiner Arbeit widmen.

Mail

Mail ist die letzte Neuigkeit auf die ich näher eingehen möchte. Das Programm wurde grafisch neu gestaltet und orientiert sich an die Mail-Applikation vom iPad. Aufgeteilt ist das Ganze in zwei Spalten: Die Linke zeigt den Posteingang in tabellarischer Form an, während die Rechte die jeweils ausgewählte Mail im Detail zeigt. Dadurch sieht man alles wichtige auf einem Blick.

 

Auch die E-Mail Konversation wurde überarbeitet und sieht grafisch jetzt hübscher aus. Schon allein die neue Mail Applikation ist für mich ein Umstiegsgrund auf Lion.

Wie bereits oben im Artikel erwähnt, beinhaltet Mac OS X Lion sehr viel mehr. Auf Automatisch sichern, Versionen und AirDrop bin ich jetzt beispielsweise nicht näher eingegangen. Auch iCal wurde überarbeitet.

 

Der Preis von Lion sollte bei so vielen neuen Features auch in Ordnung gehen. Dieser liegt bei 23,99 Euro.

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Erkundungs Tour durch das neue Mac OS Betriebssystem

 

Euer iBreakTeam

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Henning (Donnerstag, 21 Juli 2011 09:47)

    Wow, wie geil ist das denn?
    Mega1
    Echt nicht von schlechten Eltern.
    Möchte mir jemand so ein Teil spenden?

Comments are closed.